unsere nächsten Termine: geplant: Samstag 17.07.2021 gegen 12:00: Böllern zu der Neueröffnug unseres Bürgerhauses: Pizzeria DonCamillo und Peppone
Herzlich Willkommen bei den Lechroaner Böller-Schützen
2013
2014
Schnupperböllern 30.11. Schnupperböllern 30.11.
Um eine größtmögliche Kompatibilität mit den meisten Betrachtungsgeräten (PC´s/ Smartphone´s) zu gewährleisten, verweisen wir direkt in das Online-Album, Sollte dennoch ein Anzeigeproblem bestehen (evtl. bei Smartphones) wählen Sie im Menu des Smartphone- Browser´s: Desktop-Webseite, dann sollte nun alles richtig angezeigt werden und funktionieren. In diesem Online-Album können Sie alle Vorzüge des Albums ausschöpfen und die Ansichten frei wählen, dort können die Bilder auch heruntergeladen werden.
Bildergalerie der   Lechroaner Böllerschützen Berchtesgaden 24.05. Berchtesgaden 24.05. 1. Übungsböllern 16.07. 1. Übungsböllern 16.07. Frühschoppen 20.07. Frühschoppen 20.07. Böbing 15.08. Böbing 15.08.
2015
Neujahrsböllern 01.01 Neujahrsböllern 01.01 Gauwertungsböllern 18.04 Gauwertungsböllern 18.04 Sternmarsch Ludenh. 16.05. Sternmarsch Ludenh. 16.05. Umzug Ludenausen. 17.05. Umzug Ludenausen. 17.05. Umzug Hohenfurch 07.06. Umzug Hohenfurch 07.06. 1275 Jahre Pürgen 05.07. 1275 Jahre Pürgen 05.07.
2016
Neujahrsböllern 01.01. Neujahrsböllern 01.01. Böllerausflug 21.05. - 23.05 Böllerausflug 21.05. - 23.05 Vilsbiburg 17.07 Vilsbiburg 17.07 Neujahrsböllern 01.01. Neujahrsböllern 01.01.
2017
Maibaum Unterdießen 01.05. Maibaum Unterdießen 01.05. Fröhlich Lengenfeld 17.05. Fröhlich Lengenfeld 17.05. Umzüge Apfeldorf u. Reichling Umzüge Apfeldorf u. Reichling Böllern VG-Preisverteilung Böllern VG-Preisverteilung Marktlust Unterdießen 22.10. Marktlust Unterdießen 22.10.
2018
Neujahrsböllern 01.01. Neujahrsböllern 01.01. Böllerausflug 25.05. - 27.05 Böllerausflug 25.05. - 27.05 Böllern zur Landsberger Wiesn Böllern zur Landsberger Wiesn Böllertreffen Scheuring 23.06. Böllertreffen Scheuring 23.06.
2019
Neujahrsböllern 01.01.18 Neujahrsböllern 01.01.18
2020
Fotoshooting für Video 12.07. Fotoshooting für Video 12.07.
In unserer Böller-Gruppe werden verschiedene Hand- und Schaftböller mit verschiedenen Kalibern verwendet. Kanonen und Standböller sind bis jetzt noch nicht in unserem Programm! Zu unseren Aktivitäten zählen Brauchtumsfeste, Vereinsjubiläen, große Böllertreffen, so wie auch Geburtstage und Hochzeiten dazu!
von links: Fritsch Josef, Lindauer Josef, Stork Robert, Zimmermann Stefan, Lindner Michael, Arnold Andreas, Göbel Markus rechts: Schussmeister Lindner Thomas,
Herzlich Willkommen bei den Lechroaner Böller-Schützen Auf dieser Seite möchten wir uns kurz vorstellen: Wir sind momentan 7 Böllerschützen + 1 Schussmeister Wir haben uns am 09.04.2014 in Stadl gegründet und am 20.07.2014 hatten wir unseren 1.öffentlichen Auftritt! mehr dazu in unserer Chronik Für weitere Fragen steht Ihnen unser Ansprechpartner Hr. Markus Göbel gerne zur Verfügung
Jetzt herunterladen!
Alternativ dazu gibt es hier die Böller-Chronik hier als pdf:
Wissenswertes rund um das Böllerschießen
Böller ist nicht gleich Böller! Grundsätzlich unterscheidet man den Böller in den vier verschiedenen Bauformen:
Handböller Schaftböller Standböller Kanone
Bei uns in der Böller-Gruppe wird aber nur mit Hand- und Schaftböller geschossen! Bevor es aber mit dem Böller-Schießen überhaupt losgehen kann, wird noch einiges benötigt: Als erstes braucht man natürlich den Böllerkurs (staatlich anerkannter Lehrgang nach §32 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz), damit man aber an dieser Prüfung teilnehmen darf, muss vorher bei dem jeweils zuständigen Landratsamt eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung gemäß §34 Abs.2 1.Verordung zum Sprengstoffgesetz" beantragt und bestätigt werden. Nach bestandenem Böllerkurs muss aber schon der nächste Antrag gestellt werden: Sie brauchen noch das Pulverheft (Erlaubnis nach §27 des Sprengstoffgesetzes) diese Erlaubnis ist wieder beim zuständigen Landratsamt zu beantragen. Beim Erwerb von Böllerpulver, ist das Pulverheft erforderlich, um die Menge an erworbenen Pulver im Heft der betreffenden Person einzutragen. Die verschiedenen Böller sind bei jedem renomierten Böllermacher / Firma / Geschäft erhältlich. Beim Kauf von einem Böller wird jedoch kein Zeugnis oder Erlaubnis benötigt, denn nur mit dem Böller alleine kann ja noch nicht geschossen werden. Im rechtlichen Sinne ist ein Böller keine Schusswaffe, sondern ein Lärmerzeugungsgerät! Doch was ist ein Böller eigentlich? Zum besseren Verständnis erklären wir dieses anhand der untenstehenden Grafik:
Ein Hand- oder Schaftböller besteht aus einem VA-Stahlrohr (1), dem sogenannten Lauf, in dieses das Böllerpulver eingefüllt wird. Je nach Kaliber (Durchmesser des Laufes) wird der Böller mit einer bestimmten Menge Böllerpulver befüllt, bei Kaliber 20mm sind das bei unseren Handböllern 30 Gramm. An einem Ende des Laufes befindet sich der Zündkanal (2) mit dem Piston (3). Auf das Piston wird das Zündhütchen (4) gedrückt. Sobald der Hahn (5) fertig gespannt ist, und der Abzug (6) betätigt wird, schlägt der Hahn auf das Zündhütchen und dieses entzündet somit auch das Böllerpulver. Natürlich besteht der Böller auch noch aus einem Holzschaft (7) mit Griff (8), an denen der Böller vorzugsweise mit beiden Händen gehalten wird, denn obwohl mit dem Böller kein Geschoss durch den Lauf getrieben wird, ist der Rückschlag je nach Kaliber nicht zu verachten. An dem Schaft können wie auf dem Lauf Verziehrungen/Schnitzereien angebracht werden, somit ist so gut wie kein Böller genau gleich mit einem anderen bzw jeder kann sich "Seinen" Böller konfigurieren/anfertigen lassen! Zusätzlich ist an dem Schaft ein Riemen befestigt, mit dem der Böller, über der Schulter hängend, transportiert werden kann.
Wie wird mit dem Böller geschossen? Grundsätzlich muss jedes Böllern vorher bei der örtlichen Behörde + Polizei angemeldet werden! Auch kann nicht einfach drauflos geschossen werden, es werden strikt die Anweisungen des Schussmeisters befolgt: Böller Laden: Der Hahn wird in die Ladestellung gebracht (1.Raste > es kann nicht abgedrückt werden), das abgewogene Böllerpulver wird aus den Pulverrohren in das offene Ende des Laufes geschüttet. Gemeinsames Verdämmen: bei diesem Kommando wird der Ladestock in den Lauf gesteckt und das Pulver durch Schläge mit dem Holzhammer verdichtet. Zündhütchen setzen: Alle Böllerschützen setzen nun das Zündhütchen auf das Piston. Böller fertigladen: der Hahn wird ganz zurückgezogen (2.Raste) und der Böller ist schussbereit Böller hoch: der Böller wird in Schussposition gebracht (Handböller voraus über den Kopf), Schuss: Je nach Schussfolge fängt der erste Böllerschütze in der Reihe an oder es schießen alle gleichzeit wie beim Salut.
1.
2.+ 3.
5.
4.
6.
8.
7.
Zum Böllerschießen wird aber nicht nur der Böller benötigt, sondern auch noch folgendes Zubehör: Sämtliches Zubehör wird in einer "Pulvertasche" (9) aus Leder mitgeführt, an dieser Pulvertasche befindet sich aussen der Ladestock (10) (aus Holz oder Alu - kein Funkenreißendes Material), und der Holzhammer (11) zum Verdämmen des Böllerpulvers. Im Inneren der Pulvertasche findet man die Pulverrohre (12) mit der vorher abgemessenen Menge Böllerpulver, die mit einem Korken verschlossen sind, zusätzlich natürlich die Zündhütchen (4), sowie Korken zum zusätzlichen Verdämmen des Böllers oder zum Schutz des Pulvers im Böller vor Regen. Außerdem muss unbedingt ein Gehörschutz für den Böllerschützen mitgeführt werden, um Gehörschäden vorzubeugen! Zum Transport des Böllers wird zudem eine gepolsterte Tasche empfohlen! Der Böller muss alle 5 Jahre im zuständigen Beschussamt überprüft werden, nur so darf er immer weiter verwendet werden!
10.
9.
12.
11.
Online-Album
neu!
Alle Bilder vom Böllerschützenausflug sind in unserem Online-Album verfügbar, Für Benutzer mit mobilen Endgeräten gibt es dort auch die Möglichkeit zum Download der Bilder.
1.Tag Anreise / Gardasee
2.Tag Fahrt zu den "Trombini de San Bortolo delle Montagne"
3.Tag: Abreise und Stadtführung in Verona
Vom 21.05.- 23.05.2016 fand der 1.Böllerschützenausflug vom Schützengau Landsberg statt. Lazise/Gardasee - Trombini de san Bortolo - Verona
Wir sind am Samstag am Morgen um 07:00 mit dem Bus gestartet, über Brenner in Richtung Gardasee führte die Reiseroute, nach kurzer Brotzeitpause am Rastplatz erreichten wir gegen 15:00 unser erstes Ziel: Villa la Bagatta in Lazise am Gardasee. Bei einer Weinprobe + Brotzeit und Olivenölverkostung verbrachten wir herrliche Stunden bei sommerlichen Temperaturen auf dem Weingut La Bagatta, auch nutzten wir die freie Zeit für einen kurzen Fußmarsch zum Gardasee und genossen unseren 1.Ausflugstag. Anschließend sind wir dann zu unserem Hotel gefahren: Sporthotel San Felice bei Illassi. nach der Zimmerverteilung hatten wir noch genügend Zeit um die nähere Umgebung mit herrlichen Weinbergen zu erkunden und ließen anschließend bei gemeinsames Abendessen den 1.Tag fröhlich ausklingen.
Nach dem Frühstück sind wir am Sonntag zu den "Trombini Böllerschützen" nach San Bortolo delle Montagne aufgebrochen, um mit Ihnen Ihr 40Jähriges Gründungsfest zu feiern.
Kurz nach dem Eintreffen am Zeltplatz begann der Kirchenzug durch San Bortolo zum Festgottesdienst an einer kleinen Kapelle. Im Anschluss begann noch an der Kapelle die 1.Runde des Böllerschießens aller anwesenden Böllerschützen. Es folgte das gemeinsame Mittagessen im Festzelt und anschließend die Übergabe der Ehrengaben und Gastgeschenke. Am Nachmittag fand dann das große Böllerschießen am Festplatz statt. Die "Trombini" zeigten Ihr Können mit den großen Arkebusen, und auch wir konnten mit verschiedenen Schussreihenfolgen das Publikum überzeugen. Obwohl wir einen sehr schönen Tag in San Bortolo bei den Trombini verbracht hatten, wartete wieder die Rückfahrt zum Hotel auf uns, an einer "Trombini- Skulptur" am Wegesrand bot sich noch die perfekte Möglichkeit für ein gemeinsames Gruppenfoto. Abends im Hotel ließen wir den schönen Tag wieder bei gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen.
Am Montag mussten wir uns leider wieder auf die Heimreise begeben. Nach dem Auschecken von unserem Hotel stand aber noch die Stadtführung in Verona auf dem Programm: Mit einer Reiseführerin ging es zuerst mit dem Bus durch die Stadt, die Innenstadt durften wir aber zur besseren Erkundung zu Fuß besichtigen. Höhepunkte war natürlich der berühmte Balkon aus Romeo und Julia so wie die große Arena für die bekannten Opernspiele. Anschließend hatten wir noch Zeit zur freien Erkundung, leider ließ uns dann hier das tolle Wetter der letzten Tag in Stich:es regnete aus Strömen, auch während der gesamten Heimfahrt wurde es immer schlechter Wetter, sogar Schneefall begleitete uns noch über mehrere Kilometer über den Brenner. Auf alle Fälle war es ein super schöner Ausflug, auch der Spaß kam nicht zu kurz, und wir bedanken uns für die hervorragende Organisation des Ausfluges bei: Uli Weinberger, Hubertus Ludenhausen, Gau-Böller- Referent.
Zusammen mit mehreren Böllergruppen des Sportschützengaues Landsberg/Lech sind auch wir mit einer Abordnung unserer Böllergruppe zu den "Trombini de San Bortolo della Montagne" zu einem 3-Tages-Ausflug aufgebrochen und feierten in vergnügter Runde die gemeinsamen Tage in Italien.
Böllerschützenausflug zu den Trombini 2018 Von Freitag 25.05.2018 - Sonntag 27.05.2018 fand der 2. Böllerschützenausflug des Sportschützengaues Landsberg/Lech zu den Trombini de San Bortolo della Montagne statt, auch wir waren mit einer kleinen Abordnung im Ausflug dabei! Unser erster Halt fand an der Villa La Bagatta bei Lazise am Gardasee statt, dort bekamen wir eine kleine Führung auf dem Weingut und anschließend gabs eine kleine Brotzeit mit Wein und Olivenölverköstigung, zur Abkühlung konnte der angrenzende Gardasee genutzt werden, bevor es zum Abendessen ins Hotel in San Bonifacio ging. Am Samstag waren wir dann in Verona, mit Stadtführung, vorbei an Romeo und Julia, und einer kleiner Führung durch die berühmte Arena von Verona. Abends gings dann zu den Trombini, zu einem gemütlichen Abend im Festzelt bei Musik , Bier und Wein, die Trombini zeigten Abends noch ihr Können mit den großen Arkebusen. Gleich in der Früh ging es am Sonntag wieder mit dem Bus zu den Trombini, es wartete der Umzug zur kleinen Kapelle mit Festgottesdienst und anschließendem Böllern aller anwesenden Böllerer. Dann der wichtigste Punkt: es folgte die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen den Trombini und dem Sportschützengau Landsberg/ Lech. Im Anschluss wurden dann noch gegenseitig Geschenke ausgetauscht, und der Tag feucht fröhlich im Festzelt gefeiert, bevor wir leider wieder die Abreise antreten mussten. Hier geht es zu den Bildern >>>
Online-Album
Links ist ein Beitrag von den Lechroaner Böllerschützen auf Facebook zu sehen, dieser ist auch ohne Anmeldung auf Facebook zu sehen. Rechts ein Video-Zusammenschnitt von unserem gesamten Ausflug. Sämtliche Bilder sind freundlicherweise von den Trombini de San Bortolo, der Villa La Bagatta, und der volkstümlichen Tanzgruppe Gruppo Folk Union dei Ladin de Selva zur Veröffentlichung auf dieser Homepage freigegeben worden! Das Video gibts auch hier >>> https://youtu.be/NQ6kn1IxTEQ